Beikost Reifezeichen – Expertentipps

| | |

3 … 2 … Brei!  Die Beikost Reifezeichen

KOSTENLOS: Expertentipps zur Beikost-Reife im Video

Wann ist es Zeit für den ersten Brei? Vor dieser Frage stehen früher oder später alle Eltern. Eine genaue Zeitangabe gibt es nicht, denn jedes Kind ist verschieden. Grundsätzlich gilt aber: Dein Baby ist bereit für die Beikost, wenn es Beikost Reifezeichen zeigt.

Reif für den 1. Brei?

Wir erklären dir in unserem Video ganz genau, welche Zeichen deines Babys dir verraten, ob es an der Zeit ist, mit der Umstellung von Milch auf feste Nahrung zu starten.

Zeichen für die Beikost-Reife

Kurz und knapp für dich zusammengefasst

♥   Voraussetzung: Baby-Alter

♥   Reifezeichen 1: Rumpfstabilität

♥   Reifezeichen 2: Hungersignale

♥   Reifezeichen 3: Zungenstoßreflex

♥   Reifezeichen 4: Interesse am Essen

Keine Reifezeichen zu Erkennen?

Jedes Baby ist anders!

 

Und wenn dein Baby noch keine Anstalten macht, die Reifezeichen zu zeigen? Kein Problem. Wartet gemeinsam nochmal 1, 2 Wochen ab, und schaue, ob dein Baby in dieser Zeit das eine oder andere Reifezeichen zeigt. Babys entwickeln sich in diesem Alter rasend schnell, und bald ist auch DEIN Baby bereit für diesen neuen Entwicklungsschritt!

Die 2 Wochen haben nicht gereicht? Egal – dann wartet ihr halt etwas länger. Jedes Baby ist anders. Irgendwann ist auch dein Baby bereit.

Übrigens: der Zeitpunkt der Beikostreife sagt rein gar nichts über die spätere Entwicklung aus! Mach dir also keinen Kopf, dies ist kein Wettbewerb, ihr habt alle Zeit der Welt!

Dein Baby zeigt schon Beikost Reifezeichen?

Lass dich Schritt für Schritt bei der Beikost-Einführung unterstützen!

 

Wenn du unsicher bist, wie das mit der Beikost am Besten funktioniert, ist unsere Beikost App eine gute Möglichkeit für dich, mehr über eine Baby-gerechte Beikosteinführung zu erfahren. Wir zeigen dir,

  • wie du deinem Baby die ersten Löffelchen füttern kannst.
  • wie die Standard-Breie zubereitet werden und wie du sie abwandeln kannst.
  • was es mit Baby Led Weaning auf sich hat, und ob das etwas für euch ist.
  • welche Lebensmittel für dein Baby geeignet sind und welche nicht.
  • worauf du bei der Auswahl von Gläschen und anderen Baby-Produkten achten solltest.
  • und natürlich auch, wie es nach den Breien weitergeht: Wie kannst du für deinen Schatz während der gesamten Kindheit und auch noch im Jugendalter gesunde Mahlzeiten zusammenstellen? Was ist zu tun, wenn es mal nicht so rund läuft? Und so weiter.

Das Beste daran? Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen für dich bis zu 100% der Kurskosten! Interessiert? Hier erfährst du mehr:

Beikost Kurs als App kostenlos

Individuelle Ernährungsberatung

Du willst lieber individuell beraten werden? Kein Problem: melde dich gerne bei mir für einen Termin zur Ernährungsberatung! Wenn es bei euch Schwierigkeiten gibt, wie beispielsweise Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Neurodermitis, Fütterstörungen oder ähnliches, übernimmt auch hier die Krankenkasse einen Großteil der Kosten! Sprich mich einfach an, ich helfe dir gerne weiter!

Wie läuft es bei Euch?

Wie alt war dein Baby, als ihr die ersten Schritte mit der Beikost gemacht habt? Oder wartest du noch darauf, dass dein Baby bereit ist? Womit habt ihr gestartet, und wie hat dein Baby reagiert?

Schreibe uns von deinen Erfahrungen! Scrolle weiter nach unten für die Kommentarfunktion. Wir freuen uns auf dein Feedback und darauf, an deinen Erfahrungen teilzuhaben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.

Menü