· 

5 Do's & Don'ts für's Mittagessen im Home Office

Tipps für eine gesunde Ernährung während der Arbeitszeit

topaktuell durch die Corona-bedingten Home-office Bestimmungen

Gerade, wenn du auf deine  Ernährung achten willst, sind diese Do‘s & Don‘ts für dich essentiell. Sonst machst du all deine guten Vorsätze zum neuen Jahr nur allzu schnell wieder zunichte. Denn schnell gerät die Verpflegung aus dem Ruder... Mit meinen Tipps stellst du sicher, dass du gut und gesund durch die Krise kommst. Und auch wenn du sowieso immer im Home Office arbeitest, findet sich hier der eine oder andere wichtige Ratschlag für dich.

 

DO's

Plane voraus

 

Mache dir schon am Wochenende einen Plan, am Besten gleich für die ganze Woche, und kaufe entsprechend ein bzw. suche dir die Gerichte aus, die du bestellen willst. So hast du immer etwas Gesundes parat, wenn der Hunger kommt.

 

Mache Pausen

 

Im Home Office kommt keiner vorbei, der dich immer wieder von deinem Computer wegholt. Umso wichtiger, dass du deine Essenspausen fest einplanst, bevor dich der Heißhunger übermannt. Sonst ist die Gefahr groß, dass du zu ungesunden Snacks greifst oder vor Hunger eine zu große Portion vertilgst.

 

Trinke ausreichend

Ja, ich weiß, das hast du bestimmt schon 1000 Mal gehört. Aber in der Arbeit erinnern dich ab und an die Kollegen, wenn sie dich zu einer Kaffeepause abholen oder im Meeting Getränke gereicht werden. Daheim musst du dich selbst erinnern! Es gibt Handy-Apps, mit denen du dir Erinnerungen erstellen kannst. Oder du nimmst dir vor, nach jedem Telefonat  1 Glas Wasser zu trinken. Vielen hilft auch, die Wasserflasche in Sichtweite zu stellen.


DON'Ts

Iss nicht vor dem Computer

Achte darauf, am Esstisch zu essen. Ganz ohne Ablenkung durch Handy, Computer usw. So isst du viel bewusster, bist schneller satt, und dein Kopf hat Zeit, zwischendrin mal abzuschalten.

Belohne dich nicht mit Essen

 

Wer Stress hat, sucht nach einer Möglichkeit der Selbstbelohnung. Allzu häufig sind das Süßigkeiten oder anderes schnell verfügbares Junk Food. Deshalb überlege schon im Vorfeld, womit du dich zwischendurch „kalorienfrei“ belohnen kannst: ein Telefonat mit einem Freund / einer Freundin? Eine Tasse heißen Tee? Eine Kuscheleinheit mit deinem Vierbeiner? usw.


Du bist Auf der Suche nach Unterstützung in Ernährungsfragen?